• Schmuckelement aus „Hildebert und Everwin” in „De civitate Dei” (um 1140)
  • Illustration des zeichnenden Everwin auf der Titelseite
  • Illustration des zeichnenden Everwin auf der Titelseite
  • Innentitel: Everwins Schmuckelement im Einsatz. Auch das Prinzip der gliedernden Abschnittsseiten wird eingeführt.
  • Verschiedene Textgattungen, Unterschiedliche Layouts
  • Interviews mit Wissenschaftlern lockern den Textkorpus auf
  • Berichte aus der Forschung geben den "Kleinen Fächern" Kontur
  • Infografiken mit den Ergebnissen der Befragung

Die Zukunft der Wissenschaft

„Klein“ sind wissenschaftliche Fächer, wenn sie wenige Hochschulstandorte, wenig Personal oder niedrige Studierendenzahlen haben. „Groß“ sind sie, weil sie den Horizont einer Gesellschaft laufend erweitern. Aber werden sie bei der Verteilung öffentlicher Mittel ihrer Bedeutung entsprechend berücksichtigt?

Das MWK hat eine Expertenkommission damit beauftragt, die Situation der „Kleinen Fächer” in Baden-Württemberg zu untersuchen:

  • mit einer schriftlichen Befragung der Vertreterinnen und Vertreter „Kleiner Fächer”
  • auf dem Symposion „Vielfalt. Kompetenz. Zukunft. Kleine Fächer in Baden-Württemberg” am 9. Mai 2014
  • in einem zusammenfassenden Bericht

Expertenbericht als Broschüre

Die Entwicklung politischer Perspektiven erfordert Informationen, die über den Tag hinaus gültig sind. Entsprechend „faktisch“ ist der Bericht in Form gebracht: als übersichtlich gestaltete, sorgfältig gedruckte Broschüre.

Der Band enthält fünf Kapitel. Sie sind farbig markiert und von außen im Buchblock erkennbar. Der Entwurf ist auf zwei Spalten ausgelegt und gewährleistet auch für längere Passagen gute Lesbarkeit. Kurzinterviews und Praxisberichte lockern das Layout auf und geben den „Kleinen Fächern“ ein konkretes Gesicht.

Das Keyvisual für die Arbeit der Kommmission entstammt einer Illustration aus dem 12. Jahrhundert. Darin zeichnet der Buchmaler Everwin eine Vignette. (aus De civitate Dei). Diese Vignette wiederum kommt als Schmuckelement an mehreren Stellen des Kommissionsberichs zum Einsatz – zur beiläufigen Würdigung des vermeintlich Kleinen.

 

Eckdaten zur Broschüre:

Dokumentation zur Lage der „Kleinen Fächer“ an den öffentlichen Hochschulen in Baden-Württemberg
112 Seiten, Klebegebunden
210 x 297 x 7 mm / 485 g

Kunde:

 Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK)

Leistungen:

Grundentwurf, Typogramm
Gesamtlayout, Satz, Abstimmung
Repro, Infografik
Produktionsüberwachung