Genergie – Dokumentation

  • Genergie Dokumentation – Titel
    Genergie Dokumentation – Titel
  • Genergie Dokumentation – Vorsatz
    Genergie Dokumentation – Vorsatz
  • Genergie Dokumentation – Unterstützer
    Genergie Dokumentation – Unterstützer
  • Genergie Dokumentation – Inhaltsverzeichnis
    Genergie Dokumentation – Inhaltsverzeichnis
  • Genergie Dokumentation – Inhaltsseite
    Genergie Dokumentation – Inhaltsseite
  • Genergie Dokumentation – Inhaltsseite/Infografik
    Genergie Dokumentation – Inhaltsseite/Infografik
  • Genergie Dokumentation – Inhaltsseite/Infografik
    Genergie Dokumentation – Inhaltsseite/Infografik
  • Genergie Dokumentation – eingehängte Interview-DVD
    Genergie Dokumentation – eingehängte Interview-DVD

Genergie – Chancengleichheit in der Energietechnik

Deutschlands Vorreiterrolle als Innovationsführer im Energiebereich erfordert Maßnahmen, um die Rolle der Frauen zu stärken. Mit dieser Publikation will das Steinbeis-Europa-Zentrum einen Anstoß dazu geben. Das Buch dokumentiert eine Veranstaltungsreihe, die sich mit Genderaspekten von Frauen in der Energietechnik auseinandergesetzt hat. Wir haben die Veranstaltungsreihe mit einem Aktionszeichen ausgestattet und alle Veranstaltungen grafisch betreut. Die Dokumentation wurde von owg konzipiert und umgesetzt.

Buch – Wurzelwerk

  • Wurzelwerk – Pastinaken-Kuchen
    Wurzelwerk – Pastinaken-Kuchen
  • Wurzelwerk – Geschmorter Ochsenschwanz
    Wurzelwerk – Geschmorter Ochsenschwanz
  • Wurzelwerk – Pastinaken-Karotten-Krapfen
    Wurzelwerk – Pastinaken-Karotten-Krapfen
  • Wurzelwerk – Forellenkräuterrolle
    Wurzelwerk – Forellenkräuterrolle
  • Wurzelwerk – Seitenausschnitt
    Wurzelwerk – Seitenausschnitt
  • Wurzelwerk – Kapitelstartseite
    Wurzelwerk – Kapitelstartseite
  • Wurzelwerk – Erntekalender
    Wurzelwerk – Erntekalender
  • Wurzelwerk – Kapitelübersichtsseite
    Wurzelwerk – Kapitelübersichtsseite
  • Wurzelwerk – Schmutztitel
    Wurzelwerk – Schmutztitel
  • Wurzelwerk – Vorsatz
    Wurzelwerk – Vorsatz
  • Wurzelwerk – Wurzelpetersilie
    Wurzelwerk – Wurzelpetersilie

Wurzelwerk

Eine interessante Konstellation: Ernährungswissenschaftlerin trifft auf Grafiker. Gemeinsam denken sie sich ein Buch mit Variationen zum Oberthema Wurzelgemüse aus. Kreative Gemüseküche, stimmungsvolle Fotografie in traditioneller Buchform. 

Die Aufgaben: Konzeption, Projektkoordination, Rezeptentwicklung, Kochen und Anrichten, Dekoration, Fotografie, Beleuchtung, Illustration, Grundgestaltung, Typografie, Raster, Satz, Reinzeichnung, Produktionsvorbereitung.

Buch – Hokkaido, Zucchini & Co.

  • Hokkaido, Zucchini und Co. – Kürbis-Gnocchi mit Rosmarinbutter
    Hokkaido, Zucchini und Co. – Kürbis-Gnocchi mit Rosmarinbutter
  • Hokkaido, Zucchini und Co. – Kürbis-Aprikosen-Konfekt
    Hokkaido, Zucchini und Co. – Kürbis-Aprikosen-Konfekt
  • Hokkaido, Zucchini und Co. – Kürbis-Mousse
    Hokkaido, Zucchini und Co. – Kürbis-Mousse
  • Hokkaido, Zucchini und Co. – Parfait mit Öl vom steirischen Ölkürbis
    Hokkaido, Zucchini und Co. – Parfait mit Öl vom steirischen Ölkürbis
  • Hokkaido, Zucchini und Co. – Kürbis-Püree
    Hokkaido, Zucchini und Co. – Kürbis-Püree
  • Hokkaido, Zucchini und Co. – Patisson-Püree
    Hokkaido, Zucchini und Co. – Patisson-Püree
  • Hokkaido, Zucchini und Co. – Kapitelstartseite
    Hokkaido, Zucchini und Co. – Kapitelstartseite
  • Hokkaido, Zucchini und Co. – Vorsatzpapier
    Hokkaido, Zucchini und Co. – Vorsatzpapier
  • Hokkaido, Zucchini und Co. – Buchtitel
    Hokkaido, Zucchini und Co. – Buchtitel

Buch – Hokkaido, Zucchini & Co.

Die Aufgabe des Verlags war schwierig. Zum Zeitpunkt der Planung gab es weit über 300 Bücher im Handel, die sich mit dem Thema Kürbis beschäftigten. Für uns bedeutete das, sich Rezepte ausdenken, ausprobieren und kochen. Die fertigen Gerichte in Szene setzen und fotografieren. Gestaltung, Entwurf und Umsetzung des Buches. Der Verlag übernahm Repro, Produktion und Vertrieb. Das Ergebnis erfolgreich!

Buch – Das geht auf!

  • Apfelkrapfen – Das geht auf!
    Apfelkrapfen – Das geht auf!
  • Vorsatz – Das geht auf!
    Vorsatz – Das geht auf!
  • Kapitelstartseite – Das geht auf!
    Kapitelstartseite – Das geht auf!
  • Erdbeermus-Haferflocken-Puddingkuchen – Das geht auf!
    Erdbeermus-Haferflocken-Puddingkuchen – Das geht auf!
  • Apfelkrapfen – Das geht auf!
    Apfelkrapfen – Das geht auf!
  • Ensaimada – Das geht auf!
    Ensaimada – Das geht auf!
  • Croissants – Das geht auf!
    Croissants – Das geht auf!
  • Rosenkuchen – Das geht auf!
    Rosenkuchen – Das geht auf!
  • Schmutztitel – Das geht auf!
    Schmutztitel – Das geht auf!
  • Titel – Das geht auf!
    Titel – Das geht auf!
  • Marzipanzopf – Das geht auf!
    Marzipanzopf – Das geht auf!

Buchprojekt mit dem Thorbecke-Verlag: Das geht auf!

Markus Wagner bäckt gern und besonders gern mit Hefe. Die Themenvorgabe des Verlags war: Süßes aus Hefeteig auf 88 Buchseiten.

Der Aufgabenbereich ging von der Rezeptentwicklung über das Backen, Foodstyling und Fotografie, bis hin zur Grundgestaltung des Buchs.

Also einmal quer durch die heimatliche und internationale Backtradition, angereichert mit vielen eigenen Ideen und Rezeptvariationen, vom Klassiker Mohnkapsel bis hin zum Zwieback.

Investitionsgüter — ein Buch als Geste

  • Der ”Fliegende Rollwagen” von Vollert
  • Identität stiftende Erfindung des Unternehmens
  • für die Titelseite aufbereitet
  • und Startpunkt für eine Zeitreise ins Innere des Buches
  • zu Berichten aus neun bewegten Jahrzehnten
  • Schwerlast-Handling in Übersichts- und Großaufnahmen
  • mit technisch herausragenden Spezialentwicklungen
  • als umfassende Ingenieurleistungen
  • von der Entwicklung bis zum Einsatz
  • angereichert mit historischen Momenten des Unternehmens (hier: im Gotthard-Tunnel vor Eröffnung)
  • mit fokussierten Hinweisen auf sorgfältig gearbeitete Details
  • und stimmungsvollen Bildern für ansprechende B2B-Kommunikation
  • überzeugend präsentiert als verlässlicher Partner über 90 Jahre

Zum Jubiläum keine Chronik

Die Vollert Anlagenbau GmbH in Weinsberg feiert ihr neunzigjähriges Bestehen und empfiehlt sich zu diesem Anlass als Partner für langfristige Investitionen.

Ein Tag der offenen Tür, die exklusive Zusammenkunft mit geladenen Gästen und eine Ausstellung in den Werkshallen bieten den Rahmen für die Pflege des persönlichen Kontaktes.

Für die Kommunikation über den Tag hinaus fällt die Wahl auf ein klassisches Buch. Fachkundig geschrieben, konsistent gestaltet und fest gebunden repräsentiert es solides Handwerk zum Anfassen.

Aufbruch statt Rückblick

Allerdings stimmt die Vollert-Geschäftsführung mit den Konzeptionern der betreuenden Agentur Sympra GmbH darin überein, vom Erzählprinzip der Chronik Abstand zu nehmen.

Traditionelle Buchform / bewegtes Magazinlayout

„Schwere Lasten patent bewegt“ ist mit Pappeinband und vollständiger Titelei ausgestattet ein klassisches Buch. Im Kontrast hierzu steht der reich bebilderte Innenteil im Magazinstil. Der Gesamtentwurf wird durch einen sechsspaltigen Raster organisiert und in vier Textkategorien bespielt – freie Hand für einen variantenreichen Ablauf.

Drei Lesergruppen

„Schwere Lasten“ ist auf drei Nutzungsprofile ausgelegt.

  • Kunden und Interessenten erhalten einen geordneten Einblick in das Portfolio. Sieben Kapitel präsentieren sieben Leistungsfelder; Referenzen in aller Welt illustrieren die ganze Erfahrung des Teams.
  • Für den Vertrieb vereinigt der Band griffbereit alle Belege für Vielseitigkeit und Leistungsfähigkeit. Technische Details und besondere Innovationen sind grafisch hervorgehoben. Sie zeichnen Vollert als verlässlichen Projektpartner.
  • Bei Vollert pflegen 270 erfahrene Fachleute den souveränen Umgang mit Schiene, Rad und Seil. Sie vereinen höchste Präzision und schiere Kraft zu zweckmäßigen Vorrichtungen – nicht wenige von ihnen seit über 25 Jahren. Mit „Schwere Lasten“ halten sie die Wertschätzung ihres Engagements in den Händen.

„Schwere Lasten“ ist als fundierte Leistungsschau auf die aktuellen Anforderungen der Marktkommunikation zugeschnitten.